Complete travel Kappadokia

 Cappadocie 

TAG 1 Die Highlights Kappadokiens. Am ersten Tag dieser Tour erkunden wir die Landschaft und Geschichte Kappadokiens. Beim Anblick der Felsformationen im Devrent Tal fühlt man sich ein bisschen als würde man Wolken anschauen: jeder sieht etwas anderes in ihnen und die Felsen scheinen je nach Betrachter ihre Gestalt zu ändern. Im Zelve Open Air Museum bekommt man eine Vorstellung vom Leben in den Höhlen. Durch dunkle in Stein geschlagene Treppen erreichen wir ein Tal ums andere. Pasabag ist eine der schönsten Ecken der Region mit Einsiedlerhöfen, die aus vulkanischem Tuffstein ausgehöhlt wurden. Unser Mittagessen nehmen wir in einem lokalen Restaurant in der Stadt Avanos ein; diese ist seit der Antike für ihre Töpferarbeiten berühmt. Das Open-Air-Museum von Göreme, war einst eine große Mönchssiedlung aus frühchristlicher Zeit noch heute können wir hier mehrere Kirchen, ausgehöhlte Felsen und Wandmalereien besichtigen.
Wir setzen unsere Tour in Esentepe in der Nähe von Uçhisar fort, um dort den Panoramablick über die Täler Göremes zu genießen. Unsere Tour endet in Pigeon Valley – dem Taubental.


TAG 2 Soğanlı-Pigeon Valley. Unseren Tag beginnen wir in der Stadt Mustafapaşa (ehem. Sinasos); eine antike griechisch-sprachige Stadt mit spektakulären Steinhäusern. Sie bietet ein tolles Beispiel an spät griechischer Siedlungsstruktur und Architektur. Vorbei an Vulkanbergen fahren wir in eine der schönsten Ecken Kappadokiens; das Soğanlı Tal. Dies ist eines der weniger touristisch erschlossenen Dörfer Kappadokiens und man kann hier in das typisch türkische Dorfleben eintauchen und gleichzeitig christliche Klöster besichtigen. Zu Mittag werden wir heute in einem restaurierten Dorfhaus essen und die traditionelle türkische Gastfreundschaft in vollen Zügen genießen. Am Nachmittag machen wir einen kurzen Spaziergang durch das Taubental (Pigeon Valley). Von hier aus geht es bergab über Uchisar nach Göreme.

 

TAG 3 Kaymaklı-Güzelyurt-Ihlara. Der heutige Tag ist lang und hat einiges zu bieten: zunächst geht’s nach Kaymaklı der unterirdischen Stadt und eines der Wunder Kappadokiens. (Wohn)Räume wurden bis zu 5 Stockwerke tief in die Erde hinein gegraben. Über viele Jahrhunderte hinweg dienten diese Räume als Verstecke. Anschließend fahren wir ins 1 Stunde entfernte Güzelyurt, welches bis heute seine nostalgische und traditionelle Atmosphäre behalten hat. Güzelyurt mit dem alten Namen Karballa ist umgeben von interessanten Naturformationen, grünen Tälern und orthodoxen Kirchen. Eine von ihnen, eine der ersten Freimaurerkirchen in Zentralanatolien, wird heute als Moschee genutzt. Nach unserem Mittagessen bei einer türkischen Familie geht’s weiter in Richtung Ihlara – im dortigen Tal wandern wir ca. 1 Stunde entlang des Meledeniz Flusses. Auf dem Weg können wir Kirchen mit typisch lokaler Kunst besichtigen. Unser Spaziergang im Herzen der Natur endet in unserem Hotel.

 

Preise 2 tagen 65 euro pro person.

Preise 3 tagen 75 euro pro person.

Inklusive hotel obb Half pension, transport und begleiter.

Exclusive Eintritt und trinken und lunch.

CappadocieCappadocie